StartADMA Digitale LösungPost-Processing Software ADMA-PP

Erreichen Sie die erforderliche Genauigkeiten zur Validierung von Fahrerassistenzsystemen und Streckenvermessung auf öffentlichen Straßen

Unser ADMA-System wird immer häufiger zur Validierung von Fahrerassistenzsystemen und zur Streckenvermessung auf öffentlichen Straßen eingesetzt. Damit dort die geforderten Genauigkeiten erreicht werden, haben wir die Post-Processing-Software ADMA-PP entwickelt.

Im Vergleich zur Echtzeitlösung* bietet die Offline-Berechnung zwei entscheidende Vorteile:

1. Die GNSS-Korrekturdaten können einfach aus dem Internet für die entsprechende Messfahrt heruntergeladen werden. Dadurch reduziert sich der Installationsaufwand bei der Messdurchführung. Demgegenüber müssen bei der Echtzeitlösung die GNSS-Korrekturdaten über eine Funk- oder GPRS-Verbindung während der Messfahrt kontinuierlich zugeführt werden. Diese Möglichkeit ist auf öffentlichen Straßen nicht immer gegeben.

2. Mit ADMA-PP kann die Position zeitlich vor- und rückwärts berechnet werden, was im Vergleich zur Echtzeitlösung zu einer deutlich verbesserten Genauigkeit führt. Außerdem können dadurch Signal-Sprünge eliminiert werden. Durch die Nachbearbeitung der ADMA-Daten mit ADMA-PP lässt sich auch bei GNSS-Wiedereintritt oder -Abschattung eine äußerst hohe Genauigkeit erreichen.

*Die natürlich weiterhin möglich ist.

Signaloptimierung durch Fusion von ADMA-Inertialdaten, GNSS-Daten und externen Zusatzinformationen

Nutzen und Eigenschaften

  • Genauigkeitsverbesserung durch Kombination der Navigationslösung vorwärts / rückwärts
  • Erhebliche Verbesserung der Positionsgenauigkeit bei totaler GNSS-Abschaltung
  • Keine Positionssprünge nach GNSS-Wiedereintritt (z.B. nach Tunneldurchfahrt)
  • Nachträgliches Zuführen von DGNSS-Korrekturdaten zur Erhöhung der Positionsgenauigkeit
  • Einfachste Bedienung durch Konfigurations-Wizard
  • Kundenanpassung und Funktionserweiterung durch eine Plug-In-Schnittstelle

Einsatzmöglichkeiten

  • Streckenanalyse
  • Fahrbahnvermessung
  • GIS-Datenerfassung
  • Höhenprofilvermessung
  • Optimierung des Antriebsstrangs
  • Verbrauchsoptimierung
  • Verifikation von Simulationsmodellen
  • Untergrund- und Tunnel-Anwendungen

Moving Base: Relativ-Abstandsberechnung via Post-Processing

Insbesondere bei Anwendungen im öffentlichen Verkehr kann die Verwendung von online RTK2 Korrekturdaten via NTRIP in Echtzeit teuer, unzuverlässig oder sogar unmöglich sein. In diesem Fall ist auch der Einsatz einer festen Basisstation ungeeignet. Die Moving Base Funktion ermöglicht eine Abstandsberechnung im Post Processing zwischen zwei oder mehreren Fahrzeugen mit einer relativen Positionsgenauigkeit von +/-2cm, ohne dass online oder offline RTK-Korrekturdaten erforderlich sind. Die Genauigkeit wird durch die Kombination der Pseudorange-, Trägerphasen- und Dopplermessungen von Hunter- und Target-ADMA erzielt. Für das Post Processing ist lediglich ein ADMA-Rohdaten Log pro Fahrzeug erforderlich.

Ein weiterer Vorteil: durch das Post Processing wird keine Funkverbindung zwischen den Teilnehmern benötigt. Dies spart Rüstaufwand, Zeit und obendrein gibt es keine Datenausfälle durch Verbindungsabrisse.


Delta multi

  • Ermöglicht eine Abstandsberechnung zu beliebig vielen Objekten mit einer relativen Positionsgenauigkeit von 1 cm (1 Sigma)
  • Voraussetzung: Eine hochgenaue, absolute Positionslösung 1 cm (1 Sigma) aller Objekte ist vorhanden.
  • Dazu sind von jedem Objekt zuvor aufgezeichnete ADMA-Messdaten (ADMAnet) mit online RTK-Korrekturdaten erforderlich.