StartIhre WeltVRU Testing

Vulnerable Road Users (VRU)

Der Schutz von VRUs Verkehrsteilnehmern (ungeschützten Verkehrsteilnehmern z.B. Fußgängern, Radfahrern etc.) ist eines der großen Hauptthemen und eine gewaltige Herausforderung bei der Erforschung und Entwicklung neuer Sicherheits-Systeme.

Um die Zahl der Unfälle mit VRUs zu reduzieren, müssen Fahrzeuge eine schnelle und zuverlässige Umgebungserfassung und Objektklassifizierung erreichen. Die Algorithmen zur Klassifizierung und Verfolgung von Radar erfasster Verkehrsteilnehmer und Objekte werden immer komplexer.

Für die Weiterentwicklung und Verifizierung der Algorithmen sollten reale Szenarien mit bekannten Referenz-Objekten kombiniert werden.

  • Der ADMA-Slim kann verwendet werden, um VRUs wie Fußgänger oder Radfahrer einfach und mit hoher Genauigkeit zu verfolgen
ADMA-Slim, Akku und WiFi-Kit im Rucksack

Unsere Lösung: ADMA-Slim Mini GNSS/Inertialsystem im Rucksack

Fixierte ADMA-Slim

Ausgestattet mit einer wiederaufladbaren Batterie und einem WiFi-Kit lässt sich der ADMA-Slim einfach in Ihre Messumgebung integrieren. Über eine WLAN-Verbindung können die Messdaten in Echtzeit an ein DAQ oder zur DELTA-Berechnung an ein weiteres ADMA-System übertragen werden. Dies ermöglicht die Positionsverfolgung von Fußgängern oder Radfahrern relativ zu einem fahrenden Fahrzeug.

  • Fahrzeug-zu-VRU-Tracking
  • Echtzeit-Positionsverfolgung von VRU-Objekten
  • Tracking mehrerer Fußgänger und Radfahrer
  • Abstandsberechnung zwischen sich bewegenden Objekten
  • Spur-Visualisierung
Unsere Empfehlung

Wir empfehlen die Standard-Version von ADMA-Slim mit 7 LEMO-Steckern in einem wasserdichten Aluminium-Gehäuse sowie ein Rucksack mit Hartschalenkonstruktion. Mit Klettband lassen sich alle Komponenten leicht fixieren.