StartADMA GNSS/­InertialsystemADMA-Speed: Geschwindigkeits-/ Bremswegsensor

ADMA-Speed: Unser Bremsweg-Star

ADMA-Speed ist ein GNSS-Geschwindigkeitssensor mit eingebauter Inertialsensorik. Er ist optimiert für Bremstests. Zur einfachen Montage ist die Inertialsensorik mit der GNSS-Antenne kombiniert.

Alle Fahrzeugbewegungsdaten werden mittels der bewährten ADMA-Technologie berechnet. Ausgegeben werden in der Basic Variante Beschleunigung, Geschwindigkeit, Bremsweg und Position über die CAN- und Ethernet-Schnittstelle.

Die technischen Daten für die Auswerteeinheit ADMA-Speed und die Sensoreinheit ADMA-Speed-ANT finden Sie in den untenstehenden Tabellen oder im Datenblatt.

Auf einen Blick

GNSS-Geschwindigkeitssensor optimiert für Bremstests Eliminiert die bekannten Nachteile von reinen GNSS-Geschwindigkeitssensoren Kann wahlweise zu einem vollständig GNSS-gestützten Inertialsystem erweitert werden Validieren von Simulationsmodellen Validieren von Fahrerassistenzsystemen z.B. ACC, FCW, AEB (VRU, Car2Car), LSS (LDW, LKA) Fahrwerksabstimmung

ADMA-Speed Highlights

  • Einfache Handhabung durch Kombination von GNSS-Antenne und Inertialsensorik in einem Gehäuse
  • Befestigung über haftstarke Magnete auf dem Fahrzeugdach
  • Kompensation der Nickbewegung beim Bremsvorgang
  • Deutlich geglättetes Geschwindigkeitssignal im Vergleich zu GNSS
  • Kompensation der GNSS-Datenlatenz
  • Korrektur der beschleunigungsabhängigen GNSS-Signalverzerrung
  • Mutli-GNSS fähig (GPS GLONASS GALILEO BEIDOU)
  • Berechnung der Geschwindigkeit an einem frei wählbaren Messpunkt (z.B. Fahrzeugschwerpunkt)
  • Auswerteeinheit mit bewährter Kalman-Filter-Technologie
  • Ausgabe von Beschleunigung, Geschwindigkeit und Bremsweg über die CAN-Schnittstelle in Echtzeit (bis zu 1 kHz)
  • Geschwindigkeits- und signalgetriggerter Bremsweg
  • Signaleingänge für Bremstrigger oder Lichtschranke
Auswerteeinheit ADMA-Speed / Sensoreinheit ADMA-Speed-ANT

Optionen und Zubehör

Wahlweise kann ADMA-Speed zu einem vollständig gestützten Inertialsystem erweitert werden, z.B. für fahrdynamische Untersuchungen oder zur Validierung von Fahrerassistenzsystemen (FAS, engl. ADAS).

  • Ausgabe der Seitenabweichung
  • Ausgabe aller Bewegungszustände (Beschleunigung, Geschwindigkeit, Position, Drehrate, Winkel)
  • 2 Antennenvariante für Kurswinkel ohne Initialisierung
  • 2 cm Positionsgenauigkeit
  • Datenausgaberate 1 kHz
  • Relativ-Datenberechnung (z.B. Abstand) per WLAN in Echtzeit für Mehrfahrzeugbetrieb

Technische Daten

ADMA Speed