GeneSys setzt Zeichen für Verkehrssicherheit: Statt Geschenke Spende für die Verkehrswacht Offenburg Ortenau e.V.

Statt Geschenke zu versenden, setzt GeneSys Elektronik GmbH dieses Jahr ein klares Signal für mehr Verkehrssicherheit und unterstützt den Verein Verkehrswacht Offenburg/Ortenau e.V.. Die Spende von 5.000 Euro zielt darauf ab, die lokale Infrastruktur am Verkehrsübungsplatz aufrechtzuerhalten und somit einen konkreten Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit zu leisten. Besonders wichtig ist dabei das übergeordnete Ziel des Vereins: Bereits im Grundschulalter sollen Kinder lernen, wie sie selbstständig und sicherheitsbewusst am Straßenverkehr teilnehmen.

Die großzügige Spende ist ein deutliches Bekenntnis von GeneSys, um konkret einen Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit in der Region zu leisten. Diese Mittel werden nun vom Verein Verkehrswacht Offenburg/Ortenau e.V. sowohl für den Erhalt des Übungsgeländes als auch für die Wartung der Ampelanlage eingesetzt. In der Jugendverkehrsschule am Flugplatz in Offenburg können dadurch die Kinder bereits im Grundschulalter noch besser auf reale Szenarien im Straßenverkehr vorbereitet werden und erlernen frühzeitig das richtige Verhalten.

Bereits seit Ende der 1990er Jahre setzt GeneSys seinen Fokus auf die Entwicklung hochmoderner Messtechnik für Automobilhersteller, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden zu verbessern. Die intuitive Messtechnik von GeneSys ist ein essenzielles Werkzeug von Testingenieuren weltweit, um Fahrerassistenzsysteme zu verbessern. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den besonders gefährdeten Teilnehmern im Straßenverkehr, wie Fahrradfahrern oder Fußgängern. Der Schutz dieser Gruppen hat oberste Priorität und harmoniert mit der Vision Zero, die darauf abzielt, Unfälle und Verletzungen zu vermeiden, um das ehrgeizige Ziel von null Verkehrstoten und Schwerverletzten zu erreichen.

Bertold Huber, Gründer und Geschäftsführer von GeneSys, betont die Bedeutung dieses Engagements: „Statt materieller Geschenke haben wir uns bewusst für eine Spende entschieden, die einen unmittelbaren positiven Einfluss auf die Sicherheit unserer Gemeinschaft und insbesondere auf Kinder hat. Uns liegt viel daran, dass gerade besonders gefährdete Verkehrsteilnehmer sich sicher im Straßenverkehr bewegen können.“

Der Verein Verkehrswacht Offenburg/Ortenau e.V. setzt sich seit Jahren mit Leidenschaft für die Sicherheit im Straßenverkehr ein. Die Kreisverkehrswacht Ortenau verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz zur nachhaltigen Verbesserung der Verkehrssicherheit in der Region. Die Installation der festen Jugendverkehrsschule am Flugplatz ist ein Schritt in diese Richtung, um durch präventive Maßnahmen nicht nur die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten, sondern auch das Verantwortungsbewusstsein im Straßenverkehr aktiv zu fördern. Die Jugendverkehrsschule bietet eine praktische Ausbildung und schließt mit einer abschließenden Radfahrprüfung ab, welche als Prävention vom Polizeipräsidium Offenburg durchgeführt wird. Ziel des Vereins ist es, das Bewusstsein für sicheres Verhalten im Straßenverkehr frühzeitig zu schärfen und die Verkehrskompetenz der Kinder zu stärken.

Der erste Vorstand des Vereins Günter Heim äußerte sich sehr erfreut über die Unterstützung und betont die Bedeutung von Spenden für die gemeinnützige Arbeit. „Die Spende ermöglicht es uns, unsere Programme zur frühen Verkehrserziehung zu intensivieren und gezielte Maßnahmen für die Sicherheit von Fußgängern, Radfahrern und anderen gefährdeten Gruppen umzusetzen.“

Mit dieser Aktion möchte GeneSys nicht nur den Verein Verkehrswacht Offenburg Ortenau e.V. unterstützen, sondern auch andere Unternehmen dazu inspirieren, gemeinnützige Initiativen im Bereich der Verkehrssicherheit zu fördern. Die Investition in die Sicherheit unserer Straßen ist ein kollektiver Schritt in Richtung einer unfallfreieren Zukunft.

Weitere Informationen zum wertvollen Angebot der Verkehrswacht Offenburg Ortenau e.V. finden Sie hier.

Grundschüler auf dem Weg zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr
Jugendverkehrsschule am Flugplatz: sicheres Verhalten im Straßenverkehr frühzeitig fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken
Spende für mehr Verkehrssicherheit (v.l.): Günter Heim, 1. Vorsitzender Verkehrswacht Offenburg/Ortenau, Dr. Bertold Huber, Geschäftsführer GeneSys, Gerd Jund, 2. Vorsitzender und ehemaliger Erster Polizeikommissar Offenburg, Dominic Huber, Technischer Direktor GeneSys, David Huber, Geschäftsführer GeneSys, bei der symbolischen Scheckübergabe auf dem Verkehrsübungsplatz

Zur Veröffentlichung freigegeben. Rufen Sie uns für weitere Informationen einfach an.

Bei Abdruck bitten wir um die Zusendung eines Belegexemplars an:

GeneSys Elektronik GmbH
Dr. Bertold Huber
In der Spöck 10
77656 Offenburg, Germany
Phone: +49 (0) 781 969279 34
Email:
Fax: +49 (0) 781 969279 11

IFM Explore-to-Innovate, 19.-20. Juni 2024

Das IFM - Institut für Fahrerassistenz und vernetzte Mobilität an der...

Automotive Testing Expo Europe, 4.-6. Juni 2024

Die Automotive Testing Expo ist die führende internationale Messe der Welt...

Vector veröffentlicht Decoder für CANoe und CANalyzer

Mit der Veröffentlichung der Decoder für CANoe und CANalyzer durch die...